R H E I N L A N D P O K A L

Durch das Fehlen beider Torhüter gab sich Yvette zwischen den Pfosten noch einmal die Ehre

Donnerstag, 10. Oktober 2019

 

FSG Osterspai                                           

-  

SV Rengsdorf I                                            0 : 4   (0 : 1)

 

Außer unserer Torhüterin Fabi fehlten uns aus dem verletzungsfreien Aufgebot auch noch Crissy, Lea und Janine. “Nur nicht unterkriegen lassen und ein achtbares Ergebnis erzielen“ hieß somit die Devise gegen den klassenhöheren Gegner. Dieser hatte so nebenbei in Runde zwei des Wettbewerbes mal kurz mit 4:3 den Regionalligisten 1. FFC Montabauer aus dem Rennen geworfen. Wir legten also größten Wert auf Torverhinderung und es war uns klar, dass wir wenn, nur wenige eigene Torchancen bekommen würden.

 

Mit Dauer des Spiels zeigte sich, warum wir in unseren fünf bisherigen Ligaspielen erst sieben Gegentreffer kassierten. Rengsdorf investierte alles, um ein frühes Tor zu erzielen, scheiterte aber immer wieder an unserer gut gestaffelten Defensive. Bis zur 25. Spielminute kam auch nichts Nennenswertes auf den von Yvette gehüteten Kasten. Drei klasse Paraden von Yvette und zwei Glücksmomente später fand dann die Gastmannschaft doch endlich eine Lücke und konnte in der 33. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Dies war dann auch der Pausenstand.

 

In der Zweiten wurde dann der Druck noch größer. Unsere Gegenwehr ließ aber keinesfalls nach, die Mannschaft leistete Unglaubliches. Zudem hielt uns Yvette mit sicherem Stellungsspiel und zwei weiteren tollen Reaktionen im Rennen. Vielleicht könnte man ja mal den einen oder anderen Konter setzen? Nach 65 Minuten fiel dann mit dem 0:2 aber die endgültige Entscheidung, dem der Gast bis zum Schluß der Begegnung noch das 0:3 und 0:4 folgen ließ. Unser Team hat wirklich alles gegeben und sich das nach Absage des SSV Eichelhardt spielfreie Wochenende redlich verdient! Es spielten: Yvette Fox, Eylin Jendreck, Jojo Klein, Vicky Groß, Lisa Schaeffer, Sonja Heinz, Denise Dupont, Lisa Bohner, Julia Klein, Angie Vollmuth, Annika Heymann, Anna Hißnauer und Leslie Facklam.